Skip to main content
Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und zeigt interessenbezogene Werbung. Datenschutzhinweise öffnen ... Ok, einverstanden.

Feldstaffelei - Merkmale, Preise, Hersteller, Vor- und Nachteile

Feldstaffelei Merkmale

Feldstaffelei Merkmale

Eine Feldstaffelei ist eine dreibeinige Staffelei (vergl. Akademiestaffelei), deren Elemente man so zusammenschieben kann, dass sie sich einfach und platzsparend transportieren lässt. Man verwendet Feldstaffeleien meist zur Plein-Air-Malerei, wenn man in Freien oder woanders als im Atelier malen will (vergl. Atelierstaffelei).

Kriterien für den Kauf einer Feldstaffelei

Feldstaffeleien sind im Vergleich zu Akademiestaffeleien wesentlich platzsparender und leichter – und und einige Modelle sogar kostengünstiger. Sie sind daher auch und besonders für Hobby-Künstler und Malerei-Anfänger gut geeignet – selbt wenn man nicht draußen malen möchte. Denn man kann sie jederzeit abbauen und platzsparend verstauen.

Hobbystaffelei für Malerei-Anfaenger

Hobbystaffelei für Malerei-Anfaenger

Feldstaffeleien unterscheiden sich in mehreren Punkten voneinander, was die unterschiedlichen Preise erklärt. Da ist zunächst das Material: klassische Feldstaffeleien sind wie traditionell üblich aus Holz gefertigt. Aber da es sich bei Holz immer um ein Material handelt, was witerungsabhängig noch arbeiten und sich verziehen kann, bietet die heutige industrielle Produktion eine sehr leichte Alternative an: Feldstaffeleien aus Aluminium. Das sieht zwar nicht unbedinkt nach klassischem Künstlertum aus – aber wer nicht mit Malerbarett und Dali Schnurrbart herumläuft, kann das ev. verkraften. Immerhin sind die Alu-Staffeleien wirklich sehr leicht – und sehr einfach auseinander zu ziehen.

Hobbystaffelei, einfach und günstig

Hobbystaffelei, einfach und günstig

Ein weiteres Kriterium für Feldstaffeleien sind die Schrauben bzw. die Schraubköpfe, mit denen man die Staffelei-Elemente befestigt. Die sehr billigen Modelle haben nur einfache Flügelmuttern – und dass kann teilweise kann schon die Fingerkuppen strapazieren, denn man muss die Schrauben schon relativ fest ziehen, damit die Staffelei stabil steht. Die Modelle, die breite, mit Kunststoff verstärkte Schraubenköpfe haben, lassen sich deutlich einfach festziehen und wieder lösen.

Die meisten Felstaffeleien haben Gummi-Füße. Das wird meist mit einer sicheren Standfestigkeit begründet, aber ein anderes Argument ist viel entscheidender: wenn man viel draußen malt, dann kann die Staffelei schon mal auf einem feuchten Untergrund stehen. Und in dem Fall sind die Gumminoppen an den Saffeleifüßen sehr sinnvoll, damit die Feuchtigkeit nicht von unten her in das Holz zieht.

Beim Gewicht kkommt es darauf an, wie man die Staffelei nutzen möchte. Wenn man ausgedehnte Mal-Wanderungen in der Natur machen möchte, um geeignete Motive zu finden, dann ist es natürlich um so besser, je leichter die Staffelei ist. Allerdings sind leichte Staffeleien (1-2 kg) logischerweise nicht so fest und stabil. Bei etwas größeren Leinwänden kann das Bild bei einem leichten Windstoß schon mal umfallen. Bei schwereren Feldstaffeleien (3-4 kg) ist die gesamte Konstrukion windfester.

Manche Feldstaffeleien bieten darüber hinaus noch Ablage-Flächen für Farben und Pinselhalterungen. Das kann, je nach Malweise, hilfreich sein, oder auch überflüssig.

Feldstaffeleien online kaufen

Die folgende Auswahl zeigt eine Reihe beliebter Feldstaffeleien. Man kann sie nicht nur im Künstler-Fachhandel bestellen, sondern auch online bei Amazon kaufen. Sie werden dort von verschiedenen Anbietern / Herstellern angeboten.