Skip to main content

Aquarellbilder online verkaufen

16 GooglePlusse

16 GooglePlusse

Künstler ist man aus Leidenschaft. Irgendetwas drängt einen, Bilder oder Literatur oder Musik oder was auch immer in die Welt zu setzen. Ich bin bildender Künstler. Und als solcher möchte ich natürlich gut sein. Bzw. immer besser werden. Quasi ein Profi. Ein professioneller Künstler ist einer, der seine Sache gut macht (gilt natürlich alles auch für Künstlerinnen, naja, und eigentlich für jeden Beruf :-) ). Um eine Sache gut machen zu können, muss man Zeit investieren. Und um viel Zeit für die eigene Kunst zu haben, darf man umgekehrt nicht viel Zeit in andere Dinge investieren (müssen). Aber: in unserer Gesellschaft braucht man natürlich Geld, zumal wenn man, wie ich Familie hat.

Künstler-sein und Geld-verdienen …

Aquarell Google vs Facebook

Aquarell Google vs Facebook

Künstler-sein und Geld-verdienen hat nach meiner Überzeugung eigentlich nichts miteinander zu tun. Es sind zwei fundamental verschiedene Wert-Vorstellungen. aber es nützt nichts: auch als Künstler muss man Geld verdienen. Um für die künstlerische Arbeit möglichst viel Zeit zu haben, liegt es nahe, dass man seine Werke verkauft, um damit Geld zu verdienen. Genau damit habe ich jetzt begonnen, im Grunde genommen 20 Jahr e zu spät, aber das ist jetzt eigentlich auch egal…

Facebook - Like und Dislike

Facebook – Like und Dislike

Soviel zur Vorrede. Ich verkaufe nun also Bilder. Genaugenommen Aquarellbilder. Denn nach Jahren, in denen ich mehr oder weniger nebenbei digitale Bilder gemalt habe, bemerke ich (o Wunder), dass man digitale Bilder eigentlich gar nicht als künstlerische Erzeugnisse verkaufen kann. Sie sind letztlich einfach kein Produkt. Nichts, dass über den Ladentisch gehen könnte. Ich habe also wieder angefangen, mit echten Farben auf richtiges Papier zu malen. Da die Ölmalerei so ein Schweinkram ist und stinkt, habe ich also mit Aquarellmalerei begonnen. Und mein visuelle Umfeld ist in den letzten Jahren stark durch das Medium Internet geprägt. Meine motivische Welt liegt daher bei Bildern und ästethischen Reizen, die aus dem Internet durch mich hindurchströmen.

Adlerkrähe

Adlerkrähe

Merkwürdigerweise habe ich bei den vordergründigen Motiven wie dem Google-Logo oder dem Facebook-Like-Button immer wieder den Drang, Tiere zu malen. Ich habe da keine Erklärung für – möglicherweise ist das eine Art romatische Sehnsucht, die da ihren Weg bricht. Wahrscheinlich ist diese ganze Rückbesinnung auf künstlerische Bilder und der Versuch, als professioneller Künstler vom Verkauf der eigenen Bilder leben zu können, letztlich eine anachronistische und romantisch verklärte Idealvorstellung. Aber hey, so what!? Man hat nur ein Leben.

Aquarellbilder im Internet kaufen

Google Allerlei

Google Allerlei

Ich biete also ab sofort meine Bilder aktiv im Internet zum Verkauf an – siehe: „Kunst-Aquarellbilder kaufen„. Falls jemand Interesse an so einem Bild hat: einen Shop oder so habe ich nicht. Ich würde mir wünschen, dass es zu einem echten Kontakt kommt. Schon das Telefon scheint mir geeigneter dafür zu sein als ein schnöde Bestellformular. Daher: bei Interesse bitte melden :-)

Ich habe übrigens eine eigene Seite für die neuen Aquarellbilder eingerichtet.


Ähnliche Beiträge


Kommentare


Frank Koebsch 9. November 2011 um 23:23

Hallo Martin, Ich bin gespannt welche Motive und Zeichen der Zeit Du noch als Aquarell malen wirst. Ich habe es mal mit Zeichen versucht, die seit Jahrhunderten die Menschen beschäftigen – mit Sternzeichen ;-)
http://frankkoebsch.wordpress.com/2011/10/30/sternzeichen-%E2%80%93-als-kunstbuch/
Ich wünsche Dir viel Spaß und Erfolg mir den Motiven, Google wird sich freuen.
FRank


Martin 10. November 2011 um 01:40

Hi Frank, danke für den Link. Interessant…
Ich hoffe, nicht nur Google :-)
Gruß, Martin


christian 10. November 2011 um 10:41

bist du ein großer google fan? :) find ich super die bilder! könnte mir vorstellen, dass die in ein paar 100 jahren wirklich sehr viel geld kosten wenn die leute zurückschauen und sagen „google? das war doch was mit computer??“

bzgl verkauf: ich betreibe die seite http://www.showyourart.net
würde mich freuen wenn du dort ein profil erstellst. bestellformular gibt es dort aber auch keines weil ich genau deiner meinung bin: kunst kauft man nicht über einen webshop einfach mal so..


webseite erstellen lassen 16. Januar 2012 um 11:06

Vielen Dank für dieses „Tutorial“ beziehungsweise diese Information. Das hört sich auf jeden Fall sehr interessant an. Mich würde mal interessieren, welche Art von Bildern sich da am besten verkaufen lassen. Kannst du da vielleicht auch noch von deinen erfahrungen berichten?

Viele leibe Grüße! :)


Frank Koebsch 17. Februar 2012 um 13:52

Ich verkaufe immer mehr Aquarelle online und habe mal Erfahrungen u.a. in einem Artikel zusammen gestellt.
http://frankkoebsch.wordpress.com/2012/02/16/aquarelle-kaufen/
Beste Grüße Frank


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *