Skip to main content
Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und zeigt interessenbezogene Werbung. Datenschutzhinweise öffnen ... Ok, einverstanden.

Das erste Bob Ross Video (Staffel 1, Folge 1): „Ein Spaziergang im Wald“

Der amerikanische Maler Bob Ross erlebt zur Zeit eine Renaissance, denn dank des Internets sind seine legendären Fernsehsendungen wieder in aller Munde. Insgesamt waren es 403 Folgen von jeweils ca. 30 Minuten Länge, die zwischen 1983 und 1994 produziert wurden. 1995 starb Bob Ross dann leider. Das folgende Video, zeigt, wie alles losging. Es ist die erste Folge der ersten Staffel. Sie wurde am 11. Januar 1984 (als Doppelfolge) ausgestrahlt. Darin erklärt Bob zunächst sein Arbeitsmaterial und Werkzeug. Ab Minute 3:44 malt dann einen Weg in einem Wald, mit einem See inkl. Wasserfall im Vordergrund.

Das erste Bild: „Ein Spaziergang im Wald“

Schon das erste Video zeigt deutlich, warum das Publikum Bob Ross so liebte: alles ist ganz einfach, so schön und friedlich – es macht einfach Spaß, ihm beim Malen zuzuschauen. Nicht ohne Grund hieß die gesamte Serie: „The Joy of Painting“ – also „Freude am Malen„.

Update: leider wurden alle Bob-Ross-Videos in Deutschland gesperrt. Ich habe noch keinen Weg gefunden, wie man das umgehen könnte. Schade. Ich lasse das hier einfach mal stehen, weil ich hoffe, dass die Sperre wieder aufgehoben wird. Welche Gründe das genau hat – nachdem die Folgen für einige Woche alle öffentlich zugänglich waren und ich extra diese Serie gestartet habe, weiß ich (noch) nicht. Bis dahin muss man sich wohl eine entsprechende Bob-Ross DVD besorgen, um seine Malweise anschauen zu können.

Bob Ross (noch) mit Brille …

In diesem ersten Video bzw allen Folgen der ersten Staffel (1 – 13) trägt Bob Ross übrigens noch eine Brille – diese ist ab Staffel 2 nicht mehr zu sehen. Warum, ist mir bislang noch unklar. Augenlaser-Operationen waren damals noch nicht möglich. Ob er Kontaktlinsen trug? Auch diese Haftschalen waren damals noch in den Kinderschuhen – und sie waren nicht wirklich angenehm zu tragen. Aber vermutlich fand man die spiegelnden Reflexe auf der Brille eher hinderlich und unattraktiv. Oder ob er gar ganz ohne Sehhilfe gemalt hat? Auch hier werde ich noch mal recherchieren, welche Fehlsichtigkeit er hatte und wie stark sie ausgeprägt war.

Interessant finde ich darüber hinaus, auf welcher (Atelier-) Staffelei Bob arbeitet: es scheint ein amerikanisches Modell zu sein, am ehesten vergleichbar mit der M/33 von Mabef vergleichbar zu sein.

Ross-Gemälde: „A Walk in the Woods“

Hier das Bild „A Walk in the Woods“ – übersetzt so viel wie „Ein Spaziergang im Wald„. Bob Ross hat es am Ende des Videos links unten mit „Ross“ signiert:

Bob Ross (1, 1) A Walk in the woods

Bob Ross (1, 1) A Walk in the woods

Übrigens kann man einige der Bob Ross Filme inzwischen in einer restaurierten Fassung mit deutschen Untertitel kaufen, siehe Bob-Ross-Videos kaufen.


Ähnliche Beiträge


Kommentare


Bob Ross malt den Mount McKinley (Staffel 1, Folge 2) 27. August 2016 um 21:56

[…] Künstler (und Fernseh-Maler) Bob Ross weltberühmt wurde. An dem Tag gab es eine Doppelfolge. Die erste Episode zeigt, wie Bob eine Waldlandschaft malt. In der 2. Folge malte er gleich ein legendäres Bild, dass zu einem Archetypus der […]


Sonnenuntergang Ölbild malen (Bob Ross, Staffel 1, Folge 3) 29. August 2016 um 00:45

[…] Folge der ersten Staffel wurde am 18. Januar 1983 im US-Fernsehen ausgestrahlt – eine Woche nach dem Start der ersten Live-Tutorial-Malserie („Spaziergang im Wals“). Direkt im Anschluss malte er den „Mount […]


Liane 4. September 2016 um 08:54

Hallo,
ich weiß nicht wie Sie das umgehen Herr Mißfeldt, aber ich kann das Video nicht sehen, weil derjenige, der das Bild hochgeladen hat, „es in meinem Land nicht zugänglich gemacht hat“. :( Sehr schade!
Freundliche und kollegiale Grüße
LL


Martin 4. September 2016 um 10:23

Hallo Liane,
oje, bei mir auch. Scheint, als wäre es heute abgeschaltet worden. Schade. Na, ich werde versuchen, das irgendwie anders zugänglich zu machen…


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.